Hybrid Vigor Music

The Bug Opera: The Adventures of Caterpillar and Mosquito

        Home About HVM The Quartet Project The Bug Opera Contact Us

“Charmant, lustig Die Bug Oper

findet Anklang bei allen

Altersgruppen”

–San Antonio Express News 8.10.

2007.

“Die Musik von Hudson ist intelligent und gut gearbeitet, und

erinnert an Bernstein oder vielleicht an einen unbeschwerten,

scherzenden Stravinsky. Er versteht welche Melodien Sänger/

Innen gerne singen und gibt ihnen, innerhalb eines sorgfältig

durchdachten harmonischen Planes, solche Melodien…[dies] führt

zu blühenden hohen Tönen die das Herzstück des Opernsingens

sind...[die Musik hat] genügend Latino-Rhythmen, um die

Aufmerksamkeit des jungen Publikums zu fesseln… voll

Wortspiele für jedes Alter.”

–The Republican 30. 11. 2006

Aufführungen

Seit der Erstaufführung am 17. November 2006 haben mehr als 7500 Menschen die Oper gesehen: Sie wurde im vom  23. September bis zum 20

Oktober 2007 als Koproduktion der San Antonio Opera und des Magik Theater 30 Mal, und im November 2006 sieben Mal an vier verschiedenen

Aufführungsorten in Massachusetts und Rhode Island, USA aufgeführt.

Die Story

Eine aufmüpfige Mücke, die sich weigert Blut zu trinken, begegnet einem Raupen-Jungen, der sein Leben genießt, wie es ist, und sein Larvenstadium

nicht aufgeben möchte. Mücke hat Hunger und Raupe versteht nicht, warum er sich verändern soll. Also machen sie sich auf dem Weg, um Antworten

zu finden, und begegnen dabei den verschiedensten Figuren: dem fröhlichen Mistkäfer, der Papierwespe, einem leicht unheimlichen Bücherwurm, der

Luna, einem schönen Nachtfalter in Not, und der gefährlichen, glamourösen Spinne. In dieser Geschichte vom Weg zum Erwachsenwerden führen für

Raupe und Mücke alle Wege zurück zu sich selbst.

Die Besetzung

Umfasst sechs SängerInnen (Koloratursopran, Lyrischer Sopran, Mezzosopran, Tenor, Bariton, Bassbariton) und ein Orchester mit mindestens 10

Spielern (Flöte, Oboe/Englischhorn, Klarinette/Bassklarinette, Trompete, Posaune, Schlagzeug, Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass). Sollte ein

größeres Ensemble erwünscht sein, kann die Streicherbesetzung vergrößert werden.

Kinder involvieren

In den bisherigen Produktionen waren die Szenen, bei denen Kinder direkt mitwirkten, besonders erfolgreich: so kann etwa der Klangeffekt der

Abenddämmerung, am Ende des 1. Aktes, durch einen Kinderchor akustisch gestaltet werden. Ebenso kommen Kinder kurz vor dem emotionalen

Höhepunkt der Oper zum Einsatz: Sie schweben, als Nachtfalter verkleidet, durch denn Saal bevor die Hauptfigur sich mit ihrem Schicksal versöhnt.

Dauer: 1. Akt: 45 Minuten, 2. Akt: 30 Minuten, Gesamtdauer: 75Minuten

Foto: Paul Mange Johaneson / Iguana Photo (von Nikolas Nackley, Bariton, als die Raupe)

Für weitere Informationen und Notenmaterial kontaktieren Sie bitte office@hybridvigormusic.org

 
 

Bug Opera Home

Sound Bites

Photo Gallery

Press

 

Geoffrey Hudson (Music) and Alisa Pearson (Libretto)

 

English